Tag 5
Schreibe diese Zeilen aus dem Panorama Hotel in Hamburg.
Die Reise von Malmö nach Hamburg ging ohne Probleme über die Bühne, hab mir Zeit gelassen und es ruhig angehen lassen.
Und dann bei Erik, um Himmels willen!
Der hat seine neue „Halle“ bezogen, 2 Etagen voller Riesenspielzeug für große Kinder. Ich mag dazu nicht viel schreiben, da Erik das eher geheim halten möchte.
Auf jeden Fall leben zwischen dem ganzen Kram auch noch zwei Adler, denen es dort gut zu gefallen scheint.
Natürlich hat Erik auch zwei funkelnagelneue Bilstein Gasdämpfer aus dem Hut gezogen, die kann ich dann nächste Woche einbauen.
Übrigens gibt es starke Indizien das meine Dämpfer schon länger drucklos sind. Hätte also locker länger in Schweden bleiben können. Bin eben ein verdammter Schisser!

Morgen gehts zurück, ohne besondere Vorkommnisse werd ich wohl nichts mehr schreiben.

So, jetzt geh ich runter ins Restaurant und hau mir was rein!

Nachtrag: Gerade Nachrichten gehört, anscheinend Terror in München, Wahnsinn.

Tag 6

Bin wieder zu Hause.
Die Idee am Samstag zu fahren weils da weniger Verkehr gibt war echt ein Spitzenplan!
Am Anfang des Leipziger Monsterstaus meinte die Dame im Radio das die Sache wohl 4 Stunden dauern würde. Naja, wenigstens waren es nur zwei.
Zwischenzeitlich hab ich überlegt die Drohne aufsteigen zu lassen um zu sehen was vorne so los ist, hab mich das dann aber nicht getraut.

Wie auch immer.

Cooler Trip, zwar nur etwa 3800km, aber es hat sich gelohnt.
Mittlerweile hab ich zu Hause auch verifiziert, das die müde Gasfeder schon lange müde ist, hab mich also von einem Geisterproblem ins Bockshorn jagen lassen.
Habe nahtlos zur Vorfreude auf den nächsten Trip gewechselt, der dann hoffentlich etwas länger dauern wird.

Dass die Reise sich gelohnt hat mach ich immer daran fest das ich den Luftfilter wechseln muss. Und bei allen Göttern von Staub und Sand, den musste ich wechseln!

Letzter Nachtrag:
Das mit den Gasfedern war vollkommener Blödsinn!!! Das muss so sein, die schwarzen Federn dienen nur dazu die Hauptfedern oben zu halten wenn die Achse ohne Last ist. Ist mir nie aufgefallen, da ich die Sache immer nur auf der Hebebühne betrachtet habe. Wie peinlich!

Allerletzter Nachtrag:

Immerhin gibts bereits einen festen Termin für den nächsten Trip, diesmal mit Rommel und Martini!!!!

Hier noch ein kurzes Video:

Rommel kurz im Norden. Tag 5-6

Beitragsnavigation


%d Bloggern gefällt das: