8. Tag
Eigentlich gibts heute nicht viel berichten, halt der übliche Rückreisetag mit vielen Kilometern.
Die Idee, der Autobahn folgend Richtung Oslo zu folgen war wohl richtig, ich kam echt gut voran.
Irgendwo hab ich mich mit einer ehemaligen TV Journalistin unterhalten, die wohl viele Jahre beim ZDF war, Hildegard Werth, kam mir auch bekannt vor.
Sie war total von meiner Reise und dem Auto angetan und meinte sie würde mal mit ihren Kollegen reden, für sie sähe das nach einer Story aus. Schau mer mal…..
Natürlich hab ich ihr gesagt sie solle sich lieber an Erik Brandenburg wenden, der hätte wirklich wilde Geschichten zu erzählen.
Habe dann schon gegen 17:00 Malmö erreicht und die Brücke überquert. Der Plan war noch ein Stückchen nach Dänemark reinzufahren, um dort zu übernachten, Morgen auszuschlafen und gemächlich heim zu tuckern.
Hatte mir schon ein Hotel auf der Karte markiert, allerdings war das 20 km von der Autobahn weg. An der Abfahrt stand ein Schild, das besagte, das in der anderen Richtung, 10km entfernt, eine größere Stadt war. Also bin ich dahin. 3, 4 schöne Hotels, bei jedem erhielt ich die Auskunft, „ausgebucht“, man schickte mich dann jeweils woanders hin. Im Ergebnis bin ich jetzt über 30 km von der Autobahn entfernt, und das „Hotel“ ist gelinde gesagt sonderbar. Naja, ist ja nur für eine Nacht, und der Gestank im Zimmer geht hoffentlich bei offenem Fenster weg.
Der Mitgeschickte Track endet übrigens nicht da wo ich mich gerade aufhalte, ich hatte das „große“ Navi dort ausgemacht und mich vom TomTom hierherführen lassen, ich bin etwa 20 km südwestlich, nicht weit von der Küste.
Während ich das hier schreibe werde ich übrigens wieder etwas versöhnlicher gestimmt, das Essen das es hier gab war prima, und was solls, hätte auch schlimmer kommen können, ich hab ein Dach über dem Kopf und morgen gehts nach Hause!
Grad seh ich, dass die Einheimischen ihre Hunde auf den Hotelparkplatz kacken lassen!!!!

911 Rommel wieder auf Nordkurs. Tag 8

Beitragsnavigation


%d Bloggern gefällt das: